Die Fliegerseite


Fliegen lernen

Fliegen in Deutschland

Fliegen in den USA

US-Lizenztransfer

Logbuch

Flugwetter-Links

Webseiten für Piloten

Die Fliegerseite von Jan Monzer
Motorflug VFR in Deutschland, USA und anderen Ecken dieser Welt



Nicht für Navigationszwecke!
Zurück zur Hauptseite
English version    English version
Post an Jan Monzer  E-Mail

 
 
Die Pilotenlizenz When you got the bug, you got to go!Fliegen ist zwar kein billiges Vergnügen, aber der Erwerb einer Privatpilotenlizenz ist trotzdem nicht unerschwinglich. Die Ausbildung ist anspruchsvoll: das Beherrschen komplexer technischer Systeme, Navigation, Wetterkunde und ein hohes Mass an Verantwortung - aber es macht viel Spass und verschafft ganz neue Perspektiven.

Erste Voraussetzung ist die gesundheitliche Tauglichkeit, die vom Fliegerarzt festgestellt wird. Die Schulung zum Privatpiloten für einmotorige Flugzeuge unter Sichtflugregeln kostet in Deutschland über € 9.000.

Ich selbst habe meine Pilotenlizenz während eines beruflichen USA-Aufenthaltes erworben. Die Ausbildung zum Private Pilot Certificate ist sehr praxisorientiert und für unter $5000 zu haben. Zudem herrschen in einigen Gegenden der USA fast das gesamte Jahr ideale Sichtflugbedingungen. Zu den Kosten kommen ggf. noch die Reise, Unterkunft und bei einem reinen Schulungsaufenthalt ein Visum. Der Erwerb von US-Pilotenlizenzen durch ausländische Staatsangehörige ist seit September 2001 deutlich strenger reguliert, die US-Luftfahrtbehörde FAA und US-Flugschulen geben Auskunft über die aktuellen Vorschriften.
 
Zurück

Fliegen
in Deutschland
Luftraum MünchenIn Deutschland ist der Luftraum stark genutzt, daher gibt es eine Reihe von Flugbeschränkungen. Bei jeder Landung werden Landegebühren fällig. Fliegen bei Nacht ist in Deutschland nur mit zusätzlicher Ausbildung zulässig.

Die europaweiten Lizenzvorschriften (EASA-FCL) haben einige Veränderungen mit sich gebracht. Lizenzen sind jetzt unbefristet gültig, die Klassenberechtigungen müssen weiter alle zwei Jahre verlängert werden. Neben einem aktuellen medizinischen Tauglichkeitszeugnis müssen innerhalb der letzten 12 Monate 12 Flugstunden und ein einstündiger Übungsflug mit Fluglehrer nachgewiesen werden.
 
Zurück

Umgebung München

Das Alpenvorland ist landschaftlich sehr abwechslungsreich. Südlich von München dem Alpenkamm vorgelagert sind die grossen bayerischen Seen - Ammersee, Starnberger See und Chiemsee.

Mittelalterliches Stadtzentrum von Landshut mit BurgAnflug auf den Chiemsee

Luftsportverein LandshutNördlich von München fliesst die Isar an der mittelalterlichen Residenzstadt Landshut vorbei in Richtung Donau. In direkter Nachbarschaft zur Kontrollzone des Flughafens München ist der Verkehrslandeplatz Landshut (EDML) die Basis des Luftsportvereins Landshut und ein guter Ausgangspunkt für Flüge ins Alpenvorland.

C172 G1000Endanflug 07 in Landshut EDML
 
Zurück

Fliegen
in den USA
San Francisco Terminal AreaIn den USA stehen den Privatpiloten die meisten Flughäfen ohne Beschränkungen und ohne Landegebühren offen, man kommt mit dem Flugzeug wirklich fast überall hin. Fliegen bei Nacht und im kontrollierten Luftraum ist in den USA Bestandteil der Pilotenausbildung und ohne zusätzliche Schulung zulässig.

Jeder Pilot mit US-Fluglizenz muss alle zwei Jahre eine theoretische und praktische Überprüfung (Biennial Flight Review, BFR) durch einen US-Fluglehrer absolvieren. Solange ein (zwei Jahre gültiges) Medical Certificate (Tauglichkeitszeugnis) und ein BFR vorliegen, darf auch geflogen werden. Die US-Lizenz selbst gilt unbefristet. Eine Mindestzahl von Flugstunden pro Jahr ist nicht vorgeschrieben.

Wer mit deutscher Lizenz in den USA fliegen will, erhält nach vorheriger Anmeldung und Vorlage der deutschen Lizenz durch das zuständige Flight Service District Office (FSDO) der FAA ein Temporary Airman Certificate ausgestellt. Dieses schließt evtl. Beschränkungen (z. B. kein Nachtflug) des deutschen Scheins ein.

   
Zurück

US Southwest

Bakersfield, CA - 35°C wären es im SchattenViel freier Luftraum - Über der Mohave-Wüste

Zahlreiche Flugplätze in gutem Zustand, warmes Klima und hervorragende Sichtflugbedingungen über die meiste Zeit des Jahres machen das Fliegen im Südwesten der USA zum Vergnügen. Cal Aggie Flying Farmers ist ein seit 1947 bestehender Fliegerverein am University Airport (KEDU) in Davis, CA 95616.

Cessna 172RG, Cal Aggie Flyers in Davis, KalifornienCal Aggie Flying Farmers, University Airport, Davis, CA

Kalifornien bietet als Fluggebiet eine faszinierende Vielfalt. Das Hochgebirge der High Sierra (bis 12.000 ft.), Wüsten oder die Küste - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Zu den Attraktionen zählen Lake Tahoe und ein Flug über die Golden Gate Bridge in San Francisco.

Golden Gate Bridge im Abendlicht

 
Zurück

US-Lizenztransfer Parkposition Landshut Für die Anerkennung einer US-PPL in Deutschland sind die Landesluftfahrtbehörden zuständig. Hierzu sind die gültige US-PPL und das ggf. Biennial Flight Review, das US Medical, ein EU-FCL Medical, sowie ein Funksprechzeugnis (siehe weiter unten) vorzulegen. Weiter sind eine Theorieprüfung (Luftrecht und Menschliches Leistungsvermögen), sowie ein Befähigungsüberprüfung oder ein Prüfungsflug nach EU-FCL mit einem von der Luftfahrtbehörde anerkannten Prüfer zu absolvieren.

Die Umschreibung zur PPL nach EU-FCL erfolgt mit der gültigen deutschen Anerkennung der US-Lizenz, dem Nachweis von 100 Stunden Gesamtflugerfahrung, und dem bestandenen Prüfungsflug nach EU-FCL (kann bereits bei der Anerkennung gemacht werden).

Flugfunkzeugnisse gibt es in den USA nicht, denn der Sprechfunk ist integraler Bestandteil der Pilotenausbildung. Ausländer mit US-Lizenz bekommen auf Antrag von der FCC ein "Restricted Radiotelephone Operator Permit" ausgestellt. Damit - und nach einer vereinfachten praktischen Prüfung - stellt die Regulierungsbehörde für Telekommunikation ein BZF I (deutsch/englisch) aus.

Wer als Deutscher eine US-PPL erwirbt und hier in eine EU-FCL-Lizenz umschreiben lässt, darf sich noch mit einem weiteren Thema herumschlagen: dem ICAO-Sprachnachweis. Allen US-PPL-Inhabern stellt die FAA ihre Lizenz mit dem Vermerk "English Proficient" aus, was aber von den deutschen Behörden für die Umschreibung in eine EU-FCL-Lizenz NICHT anerkannt wird. Der Sprachnachweis in dieser EU-Lizenz lautet dann nur "Deutsch Level 6". Um mit dieser Lizenz legal zu fliegen und in englischer Sprache Funksprechverkehr ausüben zu dürfen, muss ein ICAO-Sprachnachweis in Englisch erworben werden und in der Lizenz eingetragen sein.
 
Zurück

Logbuch: Fliegerreisen Beispiele dafür, was man VFR so in der Welt zu sehen bekommen kann, finden sich im Logbuch meiner Fliegerreisen: bisher in den USA, Kanada und Australien.


Grand Canyon


Las Vegas-Portland


USA - Kanada


Australien

 
Zurück

Flugwetter
im Internet

Zum Wetter-BriefingZeitnahe Flugwetterdaten sind in einigen Ländern nur gegen Gebühr (in Deutschland über pc_met) oder bei einer telefonischen Flugberatung zu bekommen. Erfreulicherweise stellen einige Flugsicherungs-Institutionen in Europa aktuelle Wetterdaten und Vorhersagen aber auch im Internet bereit. Mehr dazu auf meiner Wetterseite.

Flugwetter-Informationen aus dem Internet sind rechtlich nicht verbindlich und ersetzen nicht eine Flugberatung, sie können aber für die persönliche Flugvorbereitung hilfreich sein.
 
Zurück

Andere
Webseiten
für Piloten
Andere Web-Seiten für Piloten: Deutschland und Europa

eddh.de Alles für Privatpiloten - eine echte Informations-Fundgrube!
EAD Basic Aktuelle AIPs von ganz Europa, NOTAM Briefing, Approach Charts grösserer Plätze (kostenlose Registrierung erforderlich)
Flugwetter-Links (kostenlos) für Deutschland und die Nachbarländer (METAR, TAF, GAFOR und vieles mehr)
21st Operational Weather Squadron, USAF Europe Umfangreiche, kostenlose Wetterdaten, Analysen und Prognosen
Deutscher Aeroclub e. V.
VFR-Bulletin, Flugplanaufgabe und Flugberatung Zugang für AIS-Dienste der DFS (kostenlose Registrierung erforderlich)
PocketFMS Flugplanungs- und Navigationssoftware für PC und GPS-PDAs

Andere Web-Seiten für Piloten: USA

Federal Aviation Administration US-Luftfahrtbehörde.
METAR und TAF-Datenbank weltweit (benötigt ICAO-Codes)
SkyVector Online Aeronautical Charts Exzellentes Online-Flugplanungstool mit aktuellen US-Luftfahrtkarten. Ideal zur Vorbereitung, bevor es in die Staaten geht
AirNav USA-Flugplanung: Flugplatzdaten, Navaids, Treibstoffpreise
Aktuelle Satellitenbilder aus den USA von der NOAA und der US Navy

Zurück
Jan Monzer 2015